direkt zum

                   Vital-Shop


Wasserbassins---Lebensnotwendig auf unserem Familienlandsitz

Wasserspeicher sind ab April lebensnot-wendig auf unserem Familienlandsitz. 

Sie sind auf das Gelände verteilt, in  er-höhter Lage und immer gefüllt. Dann verändern sie schon das Mikroklima und man kann von da aus auf verschiendenste Weise bewässern.

Von April an kann man mit keinem Regen mehr rechnen, bis November, Dezember.

Dieses Bassin wurde abgedichtet und mit blauer Farbe ausgemalt


Obstbäume und Gemüse gepflanzt Januar in Portugal

Obstbäume, die kein Laub tragen jetzt, kann man sehr gut pflanzen. Ebenso viele Gemüsesorten: Kohl, Rote Beete, Salat, Erdbeeren, Zwiebel usw. 

Viele fleißige Hände der vielen Familien helfen gerne, freiwillig, und es macht riesig Spass.


Mulchen--das Zauberwort zur Belebung der Dürrelandschaft

Das Zauberwort zur Belebung jeder Dürrelandschaft ist Mulchen. Wie man an diesem Beispiel sieht, ist schon ein kleiner Eingriff in die  Natur eine Hilfe zu Wiederbelebung des Bodens. Es ist der Beginn der Entstehung neuen Humus. 


0 Kommentare

Erstes eigenes Olivenöl

Unser erstes eigenes Olivenöl von unserem Familienlandsitz. In schönen Flaschen verschenken wir es gerne vielen lieben Freunden. Es hat einen herrlichen, unaufdringlichen Geschmack.

Mit vielen helfenden Händen haben wir Oliven geerntet und in einer privaten Ölpresse im Nachbardorf pressen lassen. 15 % Öl von der Gesamtmenge hat es ergeben. Wir wissen, dass es absolut unbehandelt ist und unter der glühenden Sonne Portugals gereift. Alle Oliven waren tiefschwarz, d.h. vollreif.


Lauchernte 2017

Den Rosenkohl lassen wir stehen und ernten ihn frisch nach dem ersten Frost. Er verliert sehr an Geschmack, wenn man ihn einfriert.

Den Lauch ernten wir jetzt und frieren ihn ein. 20 Stangen Lauch deckt unseren Jahresbedarf für die Familie mit 4 Personen. Dabei berechnen wir die anderen Gemüse mit.


0 Kommentare

GARTENMOMENTE


Die Bedeutung der Kräutermischungen für die Wurmfreiheit und die Gesunderhaltung der Tiere ist enorm. Außerdem sparen sie viele Gänge zum Tierarzt mit all den Wartezeiten und Kosten.


RSS klicken und alle neuen Blogs erhalten



Bei abnehmendem Mond bekommen unsere Tiere wieder für ein paar Tage Kräuter in Form von Pro1 für die Wurmfreihaltung.

Da alle unsere Tiere Freigänger sind und den ganzen Tag in der Natur jagen und herum gehen, brauchen sie Unterstützung gegen Parasiten.

Zecken interessieren sich für unsere Tiere nicht, weil sie gesund sind. Sie laufen auf ihnen mitunter spazieren, beißen aber nicht an.


Unser Familienlandsitz in portugal