Sabine Ley

                 Volker Ley


Seit 2006 bin ich selbständig und freue mich jeden Tag, dass das so sein kann.  Als Krankenschwester und in der Altenpflege eingesetzt, bekam ich immer mehr Probleme wegen "Überqualifizierung".  Billigere Arbeitskräfte machen jetzt diese Arbeit. Mit Existenz-hilfeprogramm vom Arbeitsamt gelang es mir innerhalb von 6 Monaten, mit der FA. Reico eine neue Existenz aufzubauen.

Als unabhängige Vertriebspartnerin kann ich meine ganze Kreativität ausleben, habe vollkommene freie Zeiteinteilung- inzwischen sind die beiden Söhne auch erwachsen geworden. Meine Tätigkeit ist ausschließlich Beratung in Ernährungsfragen: bei Katzen und Hunde geht es um eine wirklich artgerechte Tiernahrung, beim Menschen um die so notwendige Nahrungsergänzung. 

Es geht nur um die Beratung, den geschäftlichen Teil übernimmt die Firma Reico: Auslieferung der Produkte und Abrechnung.

Wer diese Interessen auch hat, ist herzlich will-kommen, in unserem Team dasselbe zu tun und zu erreichen. Wer durchhält wird denselben Erfolg haben.  Mit Sicherheit.

 

Im Jahre 2012 habe ich endgültig den Schuldienst quittiert und arbeite seither erfolgreich im Vertrieb mit meiner Frau zusammen.

Der Lehrerberuf ist ein schöner Beruf, aber man sollte ihn nicht sein ganzes Leben lang ausüben. 

Jetzt genieße ich die absolut freie Zeiteinteilung und vor allem die FreiZeit, den großen Garten zu gestalten. Wo ich jetzt auf ca. 1000qm anbaue, war 2013, bei Einzug ins Haus, überall Rasen. Jetzt haben wir das ganze Jahr Gemüse, Salate, Kartoffeln und Obst uam.

3 Prinzipien versuche ich zu verwirklichen:

Biologisch-dynamische Behandlung

Permakultur und

das mineralische Gleichgewicht mit 3A86.

Man gewöhnt sich sehr schnell an die einzigartige Qualität der Lebensmittel. Ich kann eigentlich keine Tomaten mehr im Supermarkt kaufen. Sie schmecken nicht mehr. Ebenso die langweiligen Gurken usw.

Wir können heute in aller Offenheit sagen: wir leben bereits unseren Traum

Ich möchte Sie ermuntern, wenn sie ein Gespür und ein Herz für Tiere haben, wenn Sie an Gesundheit-fragen interessiert sind, kommen Sie in unser Team: wir helfen Ihnen Ihren Traum zu verwirklichen.


Wir schreiben 2017 und es hat sich vieles ereignet. Seit Juli dieses Jahres haben wir einen großen Familienlandsitz (FLS) in Portugal. Wir werden dort unser Paradies aufbauen für uns, aber auch, um der dürren Landschaft dort und der Erde etwas zurückzugeben. Es ist an der Zeit, dass wir den Humusgehalt mit Terra Preta und EM (Effektiven Mikroorganismen) nachhaltig aufbauen. Den bestehenden Baumbestand (herrliche Feigen-, Oliven, Kaki-,Birnen-Aprikosen, Mandel-Bäume u.a.) werden wir um zahlreiche Bäume und Sträucher erweitern. Ganz wesentlich ist der Moringa-Baum. Gewürzkräuter und vor allem Wildkräuter aller Art werden wir die Gelegenheit geben, sich zu entfalten. Und der intensive Gemüseanbau soll die Speisekarte ganzjährig vervollständigen.

Wir lassen uns von vielen positiven Ideen inspirieren. Aber total ohne Dogma. Die durchschlagenden Ideen und Anregungen von Anastasia sind ein ständig inspirierender Quell. Das gigantische Werk von Steiner, das einmalig ist in der westlichen Welt, dient uns zur Schulung. Das "vedische-", "altgermanische-", "keltische-" Urwissen rufen wir in unser Gedächtnis zurück.

Den Permakultur-Gedanken (=Ständiges Pflegen der Natur) füllen wir mit "Terra Preta" Humusbildung, mit dem Einsatz der Effektiven Mikroorganismen (EM), mit dem Gedanken des mineralischen Gleichgewichtes (3A86),

mit dem rhythmischen dynamisieren der Demeter-Präparate, und mit dem Impuls der Schönheit der Natur.

Das Wasser holen wir aus unseren Brunnen und den Strom werden wir selbst erzeugen. 

Das gibt uns eine fast 100% Befreiung von dem "System", zu dem Anastasia sagt: "Ihr lebt in einem Anti-Vernunft-System")...... so lange..... bis wir erkannt haben, dass wir selbst, jeder von uns ein König oder eine Königin ist. Wir besitzen die höchste Kraft auf Erden: die Kraft des freien, schöpferischen Gedankens und die Kraft der Liebe. Wir setzen unsere eigene freie Energie um. Wir beginnen jetzt, augenblicklich. Und keine destruktive Macht kann es verhindern.

Es gibt noch viele Grundstücke um uns herum in Portugal, die Familienlandsitz werden können. Jetzt und sofort.

Es braucht hier keine Vereine und Hilfskonstrukte. Es braucht hier mutige Familien und Gründer.

Was gibt es reicheres und herrlicheres, als seinen Kindern einen "essbaren" Garten zuvererben?